Armbänder mit Elastikband


Armbänder mit Elastikband


Mit einem Elastikband erzielen Sie bei Armbändern maximale Bewegungsfreiheit. Da es durchsichtig ist, stört es auch in transparenten Steinen nicht. Zudem sind sie erstaunlich strapazierfähig und bewahren ihre Ursprungslänge.

 

Elastikbänder führen wir in folgenden Stärken:

 

ø 0,5 mm für Armbänder mit kleinen, filigranen Steinen, Schmuckelemente ø ca. 4 - 6 mm ø 0,7 mm für Armbänder mit größeren Steinen, Buddha Armbänder, Schmuckelemente ø ca. 6 - 12 mm ø 1,0 mm für Armbänder mit großen Steinen, Schmuckelemente ø > 12 mm

 

Wenn die Bohrung groß genug ist, wird grundsätzlich ein 1,0 mm Elastikband verwendet. Sie können auf das jeweils kleinere Maß zurückgreifen, wenn die Schmuckelemente zu kleine Bohrlöcher haben.


Und so fertigen Sie einfach und schnell ein Armband:

Elastikband
1.

Schneiden Sie das Elastikband ca. 26 cm ab. Fädeln Sie die Zwischenteile auf, zuletzt an einem Ende eine Kaschierkugel. Lassen Sie, wie im Bild gezeigt, beide Enden ca. 3 Finger breit Band überstehen.

Elastikband
2.

Knoten Sie einen einfachen Knoten. Ziehen Sie dabei das Armband ganz fest zusammen.

Elastikband
3.

Mit dem Mittelfinger drücken Sie die Kaschierkugel nach unten und halten Spannung. Nun knoten Sie den zweiten Knoten auf dem Mittelfinger. Ziehen Sie den Knoten zu und machen Sie einen dritten, sogenannten Dreichfachknoten.

Elastikband
4.

Legen Sie beide Enden des Bandes parallel und formen Sie einen Schlaufenknoten. Fassen Sie dazu mit der Flachzange durch die entstandene Schlaufe die beiden Enden und ziehen diese durch diese hindurch. Lassen Sie einen Zangenbacken in der Schlaufe.

Elastikband
5.

Dies ermöglicht es Ihnen, den Doppelknoten auf die anderen Knoten zu führen.

Elastikband
6.

Ziehen Sie den Doppelknoten ganz nah an den Dreifachknoten heran. Dann Zange entfernen und zuziehen.

Elastikband
7.

Schneiden Sie das überstehende Elastikband ganz knapp an der Verknotung mit dem Seitenschneider ab.

Elastikband
8.

Drücken Sie die Kaschierkugel mit dem Daumen und dem Zeigefinger über den Knoten, so dass dieser in der Kugel verschwindet.