Amethystquarz


Amethystquarz - Hundezahn und Militärabzeichen

Amethystquarz ist eine lagenweise Schichtung von Amethyst (violetter Quarz) und weißem Quarz (Schneequarz). Der Lagenwechsel kann auch zackig ausgeprägt sein, etwa dann, wenn sich in einem Hohlraum im Untergrund über einer Amethyst Kristallspitze weißer Quarz abgelagert hat. Daher kommt auch der Name Chevron-Amethyst, in Anlehnung an winkelige Dienstgradabzeichen am Ärmel von Soldaten. Noch schöner ist die englische Bezeichnung Dogtooth Amethyst, wenn sich über Zackigen weißen Lagen eine zahnförmige Amethystspitze bildete.

Was gibt es aus Amethystquarz?

Der Amethystquarz ist wegen des Kontrasts der Farben ein beliebter Ornamentstein. Im Schmuck und in der Esoterik ist er deswegen sehr beliebt. Die Wenzelskapelle in Prag ist unter anderem mit Platten aus Amethystquarz ausgekleidet. 

Welche Bedeutung hat der Amethystquarz?

Der Amethystquarz soll wirkungsvoll bei Liebeskummer sein und Reinheit, Sammlung und innere Ruhe fördern. Suchtverhalten soll gemindert werden:
Der Amethystquarz gilt als gut für Lunge Darm und Haut. Juckreiz soll gelindert werden. Für das Sternzeichen Fische ist er ein Glücksstein.

Literatur: 
• Michael Gienger: Heilsteine - 555 Steine von A-Z, Verlag Neue Erde   
• Walter Schumann:Edelsteine und Schmucksteine. Alle Arten und Varietäten der Welt, BLV Verlag
Aufsteigend sortieren

Aufsteigend sortieren

© 2021 Stonetrip