Blog Boulder Opal & Welo Opal


Boulder- & Welo-Opal


Den berühmten Boulder-Opal aus Queensland (Südwest - Australien) kennt jeder. „Boulder“ bedeutet „Fels“ oder „Stein“. Man findet den Boulder-Opal (Felsopal) in einem großen Gebiet in australischem Eisenstein (Ironstone) oder anderen felsigen Landschaften, wo er Adern, Risse, Brüche und ganze Höhlen ausfüllt. Dieses Muttergestein wird beim Boulder mitgeschliffen, was seinen ganz besonderen Reiz ausmacht und ihm seinen Namen gegeben hat. Da das Eisen im Muttergestein um so viel härter ist als die Opalmasse, ist es nicht ganz einfach, Boulder zu schleifen.
Man schleift ihn entweder senkrecht durch die Opalader, so dass dann die Opalstreifen im Muttergestein zur Geltung kommen („Opal mit Matrix“)


... oder aber entlang der Opalader, so dass die Oberfläche dann überwiegend aus Opal besteht und das Muttergestein auf der Unterseite das Ganze abstützt („Opal in Matrix“). Beim letzteren wird er nach den Konturen der Opalader geschliffen, so dass eine barocke, wellige Oberfläche erzeugt wird, die oft eine formlose und unregelmäßige Gestalt hat. Das macht jeden Boulder-Opal zum Unikat ! >


Konkurrenz bekommen hat der Boulder durch den Welo-Opal aus Äthiopien, der erstmals 1997 auf der Mineralienmesse in Ste. Marie-aux-Mines präsentiert wurde. Aber erst 2008 begann der kommerzielle Abbau, wobei sich nur 1 % der Förderung zur Schmuckbearbeitung eignet. Welo-Opal hat wunderschöne helle Farben in Gelb, Orange, Rot und Grün, ist sehr transparent und hat auffallende Lichtreflexe. Passt auf im Umgang mit Opal ! Opal hat einen sehr hohen Wassergehalt (bis zu 20 %) und ist daher sehr empfindlich. Er mag überhaupt keine Hitze, also auch kein direktes Sonnenlicht, keine starken Spotlampen, kein aufgeheiztes Wageninnere etc., denn dadurch entstehen innere Spannungen, die zu Rissen und Sprüngen führen können. Legt ihn am besten mindestens 1 mal im Jahr in ein Wasserbad, da kann er sich regelrecht aufladen. Oder tragt ihn so oft wie möglich, denn er liebt eure Hautfeuchtigkeit und euer Hautfett. Aber nicht euer Make Up, Parfüm und Haarspray ! Nicht ganz einfach mit ihm :-))

Hier geht's zu den Opalen von StoneTrip