Madonna (4)

Das Motiv der Gottesmutter Maria hat eine lange Tradition. Es geht zurück auf eine Marienerscheinung der Ordensfrau Catherine Labouré im Jahr 1830. Maria, die Himmelskönigin soll dieser aufgetragen haben eine Medaille mit ihrem Wortlaut anfertigen und prägen zu lassen: "O Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu dir nehmen.“ Die Träger dieser Medaille seien mit Gnade und Barmherzigkeit gesegnet. Auf der Rückseite der Medaille findet sich ein majestätisches „M“, der Tisch des Abendmahls sowie das Kreuz Jesu. Darunter sind zwei Herzen zu erkennen, das Herz des Gottessohnes und das gebrochene Mutterherz. Unsere zarten, zeitlosen Symbole sind am Hals oder Arm zu tragen und eignen sich für jeden, der sich zur Madonna und ihrer Botschaft hingezogen fühlt. Sie beschenken uns mit einem Moment der Ruhe und Achtsamkeit und geben Kraft für den Tag, unseren Glauben und inneren Frieden.

Gitter Liste

In aufsteigender Reihenfolge

1

Gitter Liste

In aufsteigender Reihenfolge

1