Perlseide

 

Perlseide

Verwendung:
- speziell zum Anfertigen von Colliers und Armbändern
- für professionelles Knüpfen geeignet
- hervorragende Farbbrillianz und Farbauswahl
- verschiedene Fadenstärken erhältlich
- mit biegsamer und fest montierter Drahtnadel für
  sauberes und leichteres Arbeiten
- Eine Pinzette zum Perlknüpfen eignet sich besonders gut
  zum Knoten der Perlseide

Folgendes sollte bedacht werden:
- Eine starke Perlseide macht große Knoten.
  Diese passen gut zu großen Kugeln.
- Eine feine Perlseide macht kleine Knoten.
  Diese dürfen abernicht ins Bohrloch rutschen.
- Die Perlseide sollte sich mit leichter Reibung durchs
  Bohrloch ziehen lassen.
- Die Regel, dass kleine Kugeln fein und große Kugeln
  groß gebohrt sind, hat ihre Ausnahmen.

Perlseide Polyamid

Ihre Vorteile:
- reißfester und robuster als Naturseide
- doppelt so reißfest als herkömmliches Nylon
- Knoten lassen sich exakt, fest und dauerhaft platzieren
- kein Ausfransen der Oberfläche
- lässt sich unter Zug bis zu 4 % dehnen und geht nach
  Zugfreigabe wieder auf „Null“ zurück
- erhältlich in den Stärken: 2, 4, 6 und 8

In folgenden Farben erhältlich:

Verwendungs-Empfehlung:

Diese Tabelle gilt als Richtlinie für Steine mit
handelsüblicher Bohrung.

 


Perlseide Polyamid Gold & Silber

Erhältich in den Stärken: 4, 6, 8.

Besonders gut eignet sich silberne und goldene Perlseide Polyamid als edle Verzierung in geflochtenen Seidenbändern oder mehrreihigen Ketten:

Anwendungsbeispiele:

Perlseide Natur

Ihre Vorteile:
- wird ausschließlich aus Haspelseide (China) hergestellt
- schöner Seidenglanz
- weich und schmiegsam, jedoch sehr reißfest
- durch leichte Dehnung des Fadens lässt sie sich sehr gut
  und schnell verarbeiten. - erhältlich in den Stärken: 3 - 16

In folgenden Farben erhältlich:

Verwendungsempfehlung:

Diese Tabelle gilt als Richtlinie für Steine mit handelsüblicher Bohrung.