Reinigung von Edelsteinschmuck


Wie reinige ich Edelsteinschmuck?

Wer gerne Edelsteinschmuck trägt, sollte diesen auch pflegen. So haben Sie lange eine Freude an leuchtenden und farbenprächtigen Edelsteinen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Steinschmuck reinigen können.

Immer die Pflegehinweise des Händlers oder Herstellers beachten

Unabhängig von den hier vorgestellten Möglichkeiten zur Reinigung von Edelsteinschmuck sollten Sie immer genau die Pflege- und Reinigungshinweise der Hersteller beachten. Denn sie wissen am besten, wie der von ihnen gefertigte Schmuck gereinigt werden kann. Bedenken Sie außerdem, dass die hier vorgestellten Tipps ohne Garantie sind. Sollten Sie konkrete Fragen zu Ihrer Schmuckpflege haben, können Sie uns diese gerne vorab per Mail stellen: info@stonetrip.de.

Kann ich Edelsteinschmuck mit handelsüblichen Reinigungsmitteln säubern?

Wenn Sie Ihren Schmuck reinigen wollen, sollten Sie ausschließlich säurefreies, fettfreies und parfumfreies Spülmittel verwenden. Spülmittel zeigt eine große Reinigungsleistung und schont gleichzeitig Edelsteine und Materialien wie Gold oder Silber. Bereiten Sie am besten eine Lauge aus laufwarmem Wasser und Spülmittel. Sie können Ihre Schmuckstücke hineinlegen und den Schmutz mit einer weichen Zahnbürste ganz sanft entfernen. Achten Sie beim Putzen auch auf die Rückseite des Edelsteinschmucks. Dort lagern sich häufig Schmutz- oder Schweißreste ab, welche verhindern, dass der Edelstein glänzt und funkelt. Nach dem Wasserbad in der Lauge spülen Sie Ihr Schmuckstück einfach mit klarem Wasser ab. 


Reinigung von Edelsteinschmuck mit speziellen Pflegeprodukten

Im Fachhandel gibt es spezielle „Goldbäder“ oder „Edelsteinbäder“ für Edelsteinschmuck. Die Schmuckstücke werden für einige Minuten dort hineingelegt und anschließend mit Wasser abgespült. Wichtig ist dabei, dass Sie genau prüfen, ob das jeweilige Produkt für Ihre Steinart geeignet ist. In der Regel werden Schmuckstücke mit größerer Edelsteinhärte, z.B. aus Saphir, Smaragd oder Beryll von porösen Steinen wie Opale, Lapislazuli oder Chalcedone unterschieden. Gerne können Sie sich an uns wenden, wenn Sie nach einem geeigneten Reinigungsmittel für Ihren Edelsteinschmuck suchen. Wir können Ihnen dann weiterhelfen: info@stonetrip.de.

Wann sollte ich meinen Edelsteinschmuck reinigen?

Vor allem weiche Edelsteine und gefärbte Edelsteine reagieren sehr empfindlich auf Parfum oder Kosmetika sowie auf Säuren, wie sie durch Schweiß entstehen. Deshalb sollten Sie Ihren Schmuck ohnehin erst nach dem Schminken und Auftragen von Parfum anlegen. Sollte dennoch eine der genannten Substanzen auf Ihre Edelsteine geraten, sollten Sie diese sofort reinigen. Denn durch Parfumtröpfchen, Kosmetika oder Schweiß kann die Oberfläche Ihrer Edelsteine im Schmuck angegriffen werden. Mit der Zeit kann der Stein dann nicht nur an Brillanz verlieren, sondern auch porös werden.

Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.
© 2021 Stonetrip