Blog Edelstein Namen (0)

Edelstein - wie heißt du?

45 % aller Minerale sind nach Personen benannt ! Ich habe euch ja schon vom Prehnit erzählt, dass dieser nach Oberst Hendrik von Prehn benannt wurde, der im 18. Jahrhundert Präsident der Kolonie “Kap der guten Hoffnung” war und seinen Fund 1783 von Südafrika nach Europa brachte. Zwei weitere Beispiele: Der Kunzit: Benannt nach George Frederick Kunz (1856-1932). Dieser war ein amerikanischer Mineraloge, Gemmologe und Mineraliensammler, der schon als Jugendlicher Mineralien sammelte und verkaufte. Er studierte nicht, sondern erlangte sein gesamtes Wissen über Bücher der Mineralogie und eigene Forschungen. Mit 23 Jahren bekam er eine Anstellung als Edelsteinexperte bei dem berühmten Schmuckunternehmen Tiffany und Co. und blieb 53 Jahre diesem treu. Er verfasste über 500 wissenschaftliche Schriften und mehrere Bücher, darunter “Gems and Precious Stones of North America” und “The Curious Lore of Precious Stones”, seine berühmtesten Werke. Am bekanntesten ist er aber durch die Entdeckung einer pinkfarben bis violettroten Spodumen - Varietät geworden, die nach ihm benannt wurde.

Der Morganit aus dem Bankhaus J.P.Morgan 

Kunz war auch der Namensgeber eines seltenen Berylls, dem Morganit, der erstmals 1910 in Madagaskar gefunden worden war. Zuerst nannte man ihn “Pinkfarbener Beryll” und “Pinkfarbener Smaragd”. Bald aber schon, noch im Jahr seiner Entdeckung benannte Kunz ihn
Morganit”, zu Ehren seines Förderers, des New Yorker Bankiers John Pierpont Morgan, besser bekannt als J.P. Morgan. Dieser war der einflussreichste Privatbankier seiner Zeit, obwohl er sehr scheu war. Er litt sein ganzes Leben lang unter seiner von Rosazea entstellten Nase (“Knollennase”), lebte zurückgezogen in seiner Villa in New York, in deren “Black Library” (komplett mit schwarzem Mahagoni ausgestattet) einige der wichtigsten Entscheidungen des frühen 20. Jahrhunderts für New York und die USA getroffen wurden. 

Übrigens ist John Pierpont Morgan der Neffe von James Lord Pierpont, dem Komponisten des Weihnachtsliedes “Jingle Bells”... nur so am Rande.



 

Noch mehr Berühmtheiten in der Edelsteinwelt

Ich zähle euch noch ein paar mehr Minerale auf, die nach Persönlichkeiten benannt wurden:
Biotit - Jean-Baptiste Biot (französischer Physiker, Astronom und Mathematiker)
Cordierit - Pierre Louis Antoine Cordier (französischer Geologe, Petrograph und Mineraloge)
Dumortierit - Eugène Dumortier (französischer Paläontologe)
Fuchsit - Johann Nepomuk von Fuchs (königlich-bayerischer Geheimrat und Oberbergrat, Chemiker und Mineraloge)
Goethit - Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter, Künstler, Theaterleiter, Naturforscher, Kunsttheoretiker, Staatsmann und Philosoph) Hiddenit - William Earl Hidden (amerikanischer Mineraloge)
Kimberlit - John Wodehouse, 1. Earl of Kimberley (britischer Aristokrat und Politiker)
Sugilit - Ken-ichi Sugi (japanischer Petrologe)
Uwarowit - Graf Sergej Semjonowitsch Uwarow (russischer Graf, Mineraliensammler, Literaturwissenschaftler und Präsident der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften)
Zoisit - Sigmund Zois Freiherr von Edelstein (damals österreichischer Unternehmer, Gelehrter, Schriftsteller und Mäzen, Besitzer von Bergwerken in Oberkrain)
Es gibt noch unzählig mehr Mineralien und Gesteine, die nach Personen benannt sind. Aber ich denke, die anderen könnt ihr auch selbst entdecken.



Herzlichst, Ihre Heidi Maria Killer-Bögl (Gemmologin)

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.